Dominio do Bibei

Dominio do Bibei

DOP RIBEIRA SACRA

Die im Jahre 1996 gegründete DOP Ribeira Sacra ist die einzige Region in Galicien, die auf Rotwein spezialisiert ist. Hier ist die Rebsorte Mencía zu Hause. Der Name der Region kommt von den vielen Kirchen und Kapellen, die in der pittoresken wie wilden Landschaft zu finden sind. Schon die Römer betrieben Weinbau hier und errichteten eigens dafür Terrassen in den steilen Berghängen entlang der Flussläufe des Miño und des Sil. Seitdem sorgten die kargen Granit- und Schieferböden für exzellente Weinqualitäten. Die glorreiche Vergangenheit endete dann allerdings mit dem Reblausbefall und dem spanischen Bürgerkrieg. Die besten Weinberge lagen Brach und die Region wartete auf ihre Wiederentdeckung. Seit drei Jahrzehnten wird der Region nun wieder mehr Aufmerksamkeit geschenkt. Hier findet man nicht die großen, global Player wie in Ribera del Duero sondern eher Individualisten die ganz eigenständige Weine bereiten. Die Region lebt von den vielen verschiedenen Mikroklimata, die durch die gefurchte Topographie entstehen. Hier fühlt sich die Rebsorte Mencía besonders wohl. Frisch, kräuterduftig, mit zarten pfeffrigen Anklängen verfügen die mittelkräftigen Rotweine über enormen mineralischen Druck am Gaumen und Alterungsfähigkeit. Weißer Ribeira Sacra ist von der Rebsorte Godello geprägt, die oft mit Treixadura und Loureiro verschnitten wird und ebenso spannende wie alterungsfähige Weine hervor bringt.

DOMINIO DO BIBEI

Das Weingut Dominio do Bibei wurde 2002 von Javier Dominguez und einigen Freunden mit viel Engagement und Liebe zum Detail gegründet. Heute gehört es mit seinen 35 ha zu den absoluten Toperzeugern dieser aufstrebenden Weinregion. Die zum Teil bis zu 100 Jahre alte Rebstöcke, die auf sehr steilen Terrassen wachsen, wurden in mühevoller Kleinarbeit rekultiviert. Alle Weine werden biodynamisch hergestellt, und es wird ausschließlich mit Gravitation sowie unter Berücksichtigung der Mondphasen gearbeitet. Die önologische Beratung und Erzeugung der Weine wird von den beiden Topwinzern Sara Pérez und René Barbier jr. maßgeblich unterstützt.