Rafael Cambra

Rafael Cambra

DOP VALENCIA

Valencia ist die drittgrößte Stadt Spaniens, beherbergt den größten Hafen des Landes und ist der Name einer traditionsreichen Weinregion am Mittelmeer. Vielfalt bestimmt die Weinstile der Region was auch am unterschiedlichen Klima liegt. Direkt am Meer gelegene Weingärten profitieren vom mediterranen Klima, während weiter Inlands extremere kontinentale Einflüsse auf die Trauben wirken und Weine hervorbringt, die von großer Würze und intensiver Frucht geprägt sind. Die Winzer hier konzentrieren sich auf die Rebsorten Moscatel, Tempranillo und Monastrell. Vor allem letztere Sorte, die in Frankreich Mourvèdre heißt, ist der Stolz der Region. Dem Monastrell kommt das heiße Klima gerade recht, denn dann kann er richtig ausreifen und ihre würzige Pracht entfalten. Typisch sind Aromen von Leder, Mocca, Pfeffer, schwarze Oliven, reifen dunklen Beeren und weißen Blüten. Am Gaumen zeigen die Weine oft ein sehnig, körnig-kräftiges Tanningerüst das von der intensiven Frucht und Extraktsüße getragen wird. Spannende Rotweine mit Ecken und Kanten, die zu kräftigen Gerichten oder zum BBQ den großen Auftritt haben, sind die Spezialität der Region Valencia und das zu erstaunlich kleinen Preisen.

RAFAEL CAMBRA

Das ca. 20 Hektar große Weingut wurde 2001 von Rafael Cambra in Fontanares dels Alforins gegründet. Es liegt auf einer Höhe von ca. 700 m. Nach dem Önologie-Studium in Montpellier machte er erste Erfahrungen bei einigen klassischen Rioja-Weingütern. Rafael Cambra wird auch gerne als junger Wilder bezeichnet. Sein ausgeprägter botanischer Sachverstand (seine Eltern betreiben eine große Rebschule) und das milde mediterrane Klima ermöglichen es ihm, moderne und fruchtbetonte Weine mit viel Charakter zu kreieren.